Unlimited Web HostingFree Drupal ThemesDeposit PokerFree Drupal Themes

Kontrabass Transport

Weil es mich unendlich genervt hat, in der eigenen Stadt wegen einer Probe oder einem Auftritt mit dem Auto fahren zu müssen, habe ich folgende Lösungen für den Transport von meinem Kontrabass gefunden.

1.     Kinder - Anhänger mit Plastikwanne    zweispurig

Unter den Bass passt noch ein kleiner Combo und anderes Equipement.

Mit einer gut gepolsterten Hülle keine Gefahr.

Die Reifen pumpe ich nicht all zu sehr auf und bei Holperstrecken fahre ich langsam.

Perfekt !    Kein Parkplatzstress !

 

2.     Bob Yak - Fahrradanhänger      einspurig

Unter dem Bass hat noch ein Combo Platz.

Allerdings Vorsicht beim Verzurren ( ich nehme diese Gummiseile ) !

Nicht zu fest, sonst sind die Leisten am Kontrabassboden in Gefahr.

Der Hals sollte nicht zu sehr ins Schwingen oder Wippen kommen - auf Holperstrecken muß man aufpassen.

Man muß achtgeben, daß sich das ganze Gespann nicht "aufschaukelt" / ins Schlenkern kommt.

 

Diese Variante nehme ich inzwischen nur noch, wenn ich mit meinen E - Bässen oder dem EUB unterwegs bin.

 


<< Werkzeug                                          Transport                                          jazz >>